Mal eben ins Haus geschlichen

Schon ziemlich dreist war es, wie sich ein Mann, der sich als Mitarbeiter eines bekannten Internet-, Telefon- und TV-Anbieters ausgab, ins Haus schlich: Da in den kommenden Wochen der Fernsehanschluss von analog auf digital umgestellt werde, müsse er sich die Anschlussbuchse mal ansehen, erzählte er der gutgläubigen Frau. Ein Blick hinter den Fernseher – das wars.

Denn schließlich interessierte sich der werte Herr W. gar nicht für den Anschluss. Vielmehr wollte er lieber der vermeintlichen Kundin einen besseren Vertrag „aufschwatzen“. Keine » [weiterlesen]