Familien und Singles fühlen sich im Tal wohl

„Wer nichts zu tun hat macht Städte-Rankings“, so oder so ähnlich kann man die Meinung vieler Journalisten zusammenfassen, wenn tagtäglich immer wieder wieder irgendwelche „Studien“ und Statistiken über angeblich sowas von weltbewegende Themen im eMail-Postfach liegen. So kam es, dass Wuppertal im Dezember 2008 neben Duisburg, Essen, Gelsenkirchen und Dortmund im Rahmen einer Studie der Immobilien-Suchmaschine immobilo kurzerhand unter den besten zehn der familienfreundlichsten Städte in ganz Deutschland landete. Wahrheit? Oder hat sich da nur jemand wieder irgendwelche Zahlen so zurecht gedreht, dass es passte? Oder war es gar reiner Zufall? » [weiterlesen]

Besucherumfrage für Masterarbeit

Besucherumfrage für MasterarbeitWas macht man, wenn man sich über eine Stadt informieren möchte? Genau, man guckt meist im Internet auf regionalen Homepages nach. Dabei sind nicht nur die offiziellen Städteseiten interessant, sondern vermehrt auch Community-Seiten, lokale Nachrichten- Portale und Stadtblogs. Denn auf solchen Seiten erfährt man meist mehr über eine Stadt, als auf den oftmals „geschönten“ offiziellen Internet-Präsenzen. » [weiterlesen]

Fans halten nicht mehr zum WSV

Spielt der WSV bald in Liga vier?Langsam aber sicher scheint es auch den Fans des Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV Borussia zu reichen. Nach der erneuten Talfahrt in der Rückrunde – zur Winterpause war mal Tabellenführer, inzwischen steht man wieder auf Platz sieben – haben auch die Wuppertaler das Vertrauen in ihren besten Fußballklub verloren zu haben. Dies zumindest ist das Ergebnis einer WZ-Umfrage unter ihren Lesern im Internet. » [weiterlesen]

Ein schneller SPRINT zum Titel

Nach knapp zweijähriger Forschungsphase veröffentlichte im Juli 2005 der heutige Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), damals noch Deutscher Sportbund (DSB) die sogenannte „DSB-SPRINT-Studie“. Damit sollte die damalige Situation des Schulsports genauer beleuchtet werden, um Portentiale besser auszuschöpfen und Verbesserungen einzuführen. So weit, so gut. Doch nach zwei Jahren Forschung war wohl kaum mehr Zeit dafür da, einen „richtigen“ Titel für das Werk zu finden. Selbst heute noch machen sich Professoren an der Universität über den Titel lustig. Denn wofür soll das Wort „SPRINT“ in der Studie stehen? – Richtig, für den „SPortunteRricht IN DeuTschland“. Eine reife » [weiterlesen]

Wuppertal und seine Uni nicht attraktiv?

'Ist Wuppertal und seine Uni grau und nicht einladend?Wenn es nach dem Nachrichtenmagazin Focus geht, so ist Wuppertal nicht gerade einladend – zumindest nicht für Studenten. Denn bei dem aktuellen und „etwas anderen Uni-Ranking“, bei dem 55 Universitätsstädte in ganz Deutschland unter die Lupe genommen wurden, landet Wuppertal nur auf Platz 46. Bewertet wurden dabei aber nicht Lehrinhalte, sondern vielmehr die „typischen“ Studentendisziplinen: Feiern, Flirten » [weiterlesen]