Pleitegeier kreiste über Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Peter Jung mit seinem PleitegeierDie finanzielle Lage der Stadt Wuppertal ist erdrückend. Und wer kürzlich der Eröffnung der Station Natur und Umwelt an der Jägerhofstraße beiwohnte, der erhielt den Eindruck, dass die Lage fast aussichtslos scheint. Denn wer dort beim Umweltfest zu Gast war und nichts über die genaueren Umstände wusste, konnte sehen, dass der „Pleitegeier“ über dem Kopf von Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung kreiste. » [weiterlesen]

NRW-Minister kam zum Sommerfest

NRW-Umweltminister Uhlenberg und Wuppertals OB JungBeeindruckt zeigte sich am Samstag, 20. Juni 2009, NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg von dem, was rund um den Freiluftunterrichtsplatz der Station Natur und Umwelt präsentiert wurde. Denn dort feierte man im Rahmen des alljährlichen Sommerfestes das nunmehr 25-jährige Bestehen der Einrichtung. Und aus diesem Anlass war dann halt auch hoher Besuch aus Düsseldorf auf die Wuppertaler Südhöhen gekommen. » [weiterlesen]

Gestochen: Armer Bär

Armer Bär in der Station Natur und UmweltOkay, für die Besucher der Einweihung des neuen Fledermausgartens der Hahnerberger „Station Natur und Umwelt“ an der Jägerhofstraße stellte dieser Zettel eine gewisse Notwendigkeit dar. Schließlich wussten sie dadurch, wo sie lang müssen. Aber der arme Bär, der als Wegweiser herhalten musste, hatte sich sicherlich auch eine andere Lösung denken können. Denn wer möchte schon gerne einen Zettel » [weiterlesen]