Stadtranking: wuppertal.de auf Platz fünf

Endlich mal etwas Positives für Wuppertal! Nachdem die Stadt aus dem Bergischen Land ja fast bei jedem Stadtranking auf einem letzten Plätze landet, nahm man jetzt mit der offiziellen Homepage der Stadtverwaltung mal einen der vorderen Plätze ein. Genauer gesagt: Beim Vergleich der Stadtportale vom Design Tagebuch landete wuppertal.de unter den insgesamt 25 Testkandidaten auf dem hervorragenden fünften Rang! » [weiterlesen]

Das Design Tagebuch checkte wuppertal.de

Ziemlich genau ein Jahr ist sie nun alt, die „neue“ Homepage der Stadt Wuppertal. Direkt zum Relaunch hatten wir das neue Stadtportal bereits unter die Lupe genommen, jetzt zieht auch Achim Schaffrinna vom Design Tagebuch nach – und macht gleich eine ganze Serie über die Webpräsenzen von insgesamt 25 deutschen Städten. In Teil 2 wurde nun auch Wuppertal ausgiebig ausgekundschaftet und beurteilt. » [weiterlesen]

Stadt-Homepage bekam neuen Anstrich

„Aufgeräumt und klar strukturiert sehen die neuen Online-Seiten aus: Farblich zurückhaltend – um auch Menschen mit Farbsehschwächen alles klar und deutlich erscheinen zu lassen – und mit einer neuen Navigationsstruktur soll alles noch einfacher und übersichtlicher werden als im vorherigen Internet-Auftritt.“ Mit diesen Worten beschreibt das Presseamt der Stadt Wuppertal den Relaunch von wuppertal.de. » [weiterlesen]

Umweltzone: Die Stadt macht nun „ernst“

Nun wird es ernst: Seit dem 1. April gibt es keine Ausnahmen mehrDie Stadt Wuppertal will nun „ernst“ machen. Das erklärt sie zumindest in einer Pressemitteilung. Denn seit dem 01. April 2009 sei nun die „Schonfrist“ für die Autofahrer im Tal in den beiden Umweltzonen rum, und nun werde ohne Kulanz kontrolliert. Wer mit seinem Wagen ohne eine entsprechende Plakette oder Ausnahmegenehmigung erwischt wird, der muss 40 Euro zahlen und kassiert einen Punkt in Flensburg. » [weiterlesen]

Bald keine Silvester-Böller mehr im Tal?

Ein Feuerwerk begeistert viele Menschen (Foto: michis_0806)Das Thema Feinstaub sorgte im Jahr 2008 auch in Wuppertal für ausreichend Gesprächsstoff. Schließlich werden weite Teile des Tales ab Februar 2009 zur sogenannten „Umweltzone“ in die nur Fahrzeuge mit einer entsprechenden Plakette an der unteren rechten Windschutzscheibe einfahren dürfen. Andere müssen dann draußen bleiben – oder sich jeweils vorab eine Ausnahmegenehmigung von der Stadt holen. » [weiterlesen]

Den Ausweis will ich aber gar nicht!

Einen guten Service bietet die Stadt Wuppertal da im Internet an. Wer Formulare zum Behördengang sucht, kann sie sich schonmal vorab ausdrucken und dann mitnehmen. Wer Informationen zu den verschiedensten Themen benötigt, wird ebenfalls meist fündig. Und wer seinen Personalausweis verlängern lassen muss, der darf zwar nicht anrufen, kann aber inzwischen online abfragen, ob das Dokument schon » [weiterlesen]

Service-Offensive bei der Stadt

Service und Information scheint bei der Stadt Wuppertal in Zukunft größer geschrieben zu werden. Hatte der CDU-Stadtverordnete Andreas Weigel in Bezug auf das neue und bürgerfreundlichere Verfahren zur Erhebung von Erschließungsbeiträgen noch verlauten lassen, dass „Wuppertal auf gutem Wege zu einer bürgernahen und effizienten Verwaltung“ sei, so scheint die Stadt nun wirklich ernst zu machen » [weiterlesen]