Gute Idee, aber wird’s was bringen?

Wie der Wuppertaler SPD-Bundestagsabgeordnete Manfred Zöllmer in einer Pressemitteilung berichtet, haben sich die Verbraucherpolitiker der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD auf Bundesebene in der vergangenen Woche gemeinsam mit Bundesjustizministerin Brigitte Zypries und Bundesverbraucherminister Horst Seehofer auf Eckpunkte zur Bekämpfung der unerlaubten und belästigenden Werbeanrufe geeinigt. Zum Beispiel bei sogenannten „Cold Calls“, bei denen man sein vorheriges Einverständnis zu einem Werbeanruf nicht gegeben hat, soll man zukünftig einfacher dagegen vorgehen können. In all der Diskussion ist sicherlich der eine oder andere » [weiterlesen]

Äußerst platte Witze im Call-Center

Muss man irgendwann platte Witzchen machen, wenn man den ganzen lieben langen Tag nichts anderes machen darf, als zu telefonieren? Der Humor mancher Call-Center-Agents ist wirklich unterirdisch. Wenn bereits zum zweiten Mal der gewünschte Gesprächspartner bei einem Cold-Call eines Call-Centers nicht daheim ist und man der Dame am anderen Ende der Leitung einfach mit einem „Worum geht es denn, wenn ich mal fragen darf?“ etwas mehr aus der Nase ziehen möchte, um vielleicht das Gespräch abzuwürgen, dann erwartet man darauf auch eine Antwort. Okay, das „Ja, fragen dürfen Sie, aber ob ich ihnen darauf auch eine Antwort gebe“ war sicher besser, als wenn die » [weiterlesen]

Im Fadenkreuz der Spammer

Ein eigentlich ruhiger Samstagmorgen kann wohl kaum besser beginnen: Nach einer anstrengenden Woche sucht man ein klein wenig Erholung, startet seinen Rechner um ein paar eMails abzurufen und sich nachrichtentechnisch auf den neuesten Stand zu bringen, da stolpert man gleich wieder über zahlreiche Dinge, die einen nicht zur Ruhe kommen lassen. Neben den neuesten Nachrichten ist das unter anderem auch wieder eine Phishing-Attacke, die es dieses Mal wohl auf Kunden des Paket-Zustellers DHL abgesehen hat. Eine solche eMail finde ich natürlich auch in meinem Spam-Filter vor, der auch am Samstag wieder ganze Arbeit leisten muss. » [weiterlesen]

Der tägliche Kampf gegen Spam

Spammails nehmen im alltäglichen Leben ÜberhandEin wenig erschrocken ob der obigen Abbildung? Nein, der wupperblog macht keine Werbung für irgendwelche Mediakmente oder dubiose Internetseiten. Die obenstehene Auflistung ist vielmehr nur ein kleiner Auszug daraus, was das Team des wupperguide so tagtäglich an Spam-eMails erreicht.

Weit über 2.500 eMails dieser Art schlagen bei » [weiterlesen]