WSW-Webcam zeigt „Landgericht“-Umbau

Es geht endlich los: Seit dem heutigen Samstagmorgen, 09. Oktober 2010, fährt die Wuppertaler Schwebebahn wieder nicht. Und das bis zum 24. Oktober 2010, also die gesamten Herbstferien hindurch. Denn in Elberfeld wird in diesem Zeitraum die Schwebebahn-Haltestelle „Landgericht“ abgebaut. Und da kann man nicht nur vor Ort am Eiland oder am gegenüberliegenden Wupperufer am Hofkamp live dabei sein… » [weiterlesen]

Kölner Taxis könnten zum Vorbild werden

Foto: Ben Fredericson (xjrlokix)Klappt etwas, das in einer Weltstadt wie Köln möglich ist, auch in der nur wenige Kilometer entfernten „Provinz“ in Wuppertal? Manchmal wäre es durchaus wünschenswert, wenn man die eine oder andere Neuigkeit aus der Domstadt hört. So vermeldete die Stadt vorgestern erst, dass es zukünftig in vielen dort verkehrenden Taxis einen Internet-Hotspot geben solle, mit dem die Fahrgäste und Taxifahrer online gehen können. » [weiterlesen]

Wuppertaler Studenten spielen „Duckball“

Duckball - Das neue Spiel Wuppertaler StudentenEin Spielfeld, zwei Spieler, 22 Enten und ganz viele Emotionen – so lässt sich das neue Spiel „Duckball“ beschreiben. Doch was ist „Duckball“ überhaupt? Erfunden wurde es von Sportstudenten der Bergischen Universität Wuppertal. Im Rahmen des Projekts „Spielwerkstatt“ mussten sie neue Trendsportarten kreieren. Und „Duckball“ ist neben „Pylon Battle“, „Pätschball“ und „Flumpi“ eines der vier neuentwickelten Spiele. » [weiterlesen]

16-Jähriger schon um 19 Uhr „alkoholisiert“

Es gibt Nachrichten, die lassen einen ziemlich kalt. Wenn Paris Hilton in das 5.782ste Fettnäpfchen tritt oder Boris Becker sich wieder einmal verlobt, dann kann man getrost darüber hinweglesen. Doch manche Nachrichten lassen einen stutzen, machen nachdenklich. Besonders dann, wenn man häufiger über einen gewissen Umstand oder über etwas sehr Erstaunliches liest. Wie im Polizeibericht der vergangenen Tage…

Da war zum Beispiel die Rede von zwei 16-Jährigen, die auf der Germanenstraße von einem 15-Jährigen mit dem Messer die Herausgabe des Handys erzwungen hatten (Link). Oder von zwei » [weiterlesen]

Lichtscheine doch noch was wert?

Schwebebahn-Beleuchtung endlich auch am Alten MarktGanze vier Jahre mussten die Barmer warten, dann kam endlich die Erlösung. NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke sagte Oberbürgermeister Peter Jung und Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig Landesmittel für den nächsten Abschnitt der Schwebebahn-Beleuchtung zu. Nachdem das Projekt in Elberfeld zwischen Ohligsmühle und Kluse im Jahr 2003 realisiert worden war, sollte Barmen ein Jahr später folgen… Doch Pustekuchen! » [weiterlesen]

Unfall: Kran schlitzte Schwebebahn auf

Man soll halt vorher Bescheid sagen...Ein lautes Krachen schreckte die Anwohner der Kaiserstraße in Vohwinkel am Dienstagnachmittag, 05. August 2008, gegen 17.15 Uhr auf. Grund dafür war ein Schwebebahn-Unfall, bei dem der Kranauflieger eines Lastkraftwagen die Unterseite einer Schwebebahn aufgeschlitzt hatte. Glück im Unglück: Nur der Lkw-Fahrer musste mit einer Fraktur am Bein ins Krankenhaus, die 32 Zug-Insassen kamen mit dem Schrecken davon. » [weiterlesen]

Eine Fahrt mit der Schwebebahn…

…ist für viele Besucher von Wuppertal das absolute Highlight. Kein Wunder also, dass es nicht nur DVDs über das weltbekannte Verkehrsmittel gibt, sondern auch im Internet zahlreiche Fotos und Videos Verbreitung finden. Denn es vergeht kaum ein Tag, dass nicht ein Fotograf oder Filmer auf den 13,3 Kilometer langen Strecke des Stahlgerüstes durch das Wuppertal an irgendeiner der 20 Haltestellen der Schwebebahn steht und diese im Bilde festhält. Nicht nur für den privaten Gebrauch, das eine oder andere Filmchen oder Foto findet dann seinen Weg ins weltweite Netz. Damit sich nicht nur Bekannte und Verwandte daran erfreuen, sondern natürlich alle, die Interesse haben. » [weiterlesen]

Die Schwebebahn kann verwirren

Anzeigentest bei der SchwebebahnWas in anderen Städten lange schon funktioniert, das wollen die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) nun wohl auch im Tal versuchen. Während im Ruhrgebiet, in Düsseldorf oder Köln an den Haltestellen der Straßenbahnen stets angezeigt wird, in wievielen Minuten welche Linie abfährt, hat man sich in Wuppertal mit einem solchen Service eher zurückgehalten und auf zur Schwebebahn sprintende Fahrgäste verlassen, die vielleicht im » [weiterlesen]

Nächste Seite »