Casting: Mit Lore Duwe auf der Bühne

Mit viel Elan wird am neuen Krimidinner gearbeitetWer immer mal Bühnenluft schnuppern wollte und vielleicht sogar schon auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stand, der sollte sich den 21. März 2010 dick im Kalender anstreichen. Denn dann findet ein Casting für ein neues Krimidinner statt, welches Mitte 2010 im inTakt-Theater dargeboten werden soll. Unter anderem spielen dann auch TiC-Schauspieler Ralf Hausotte sowie das Wuppertaler Mundart-Urgestein Lore Duwe mit. » [weiterlesen]

Horst-Tappert-Platz vor Schauspielhaus?

Das Wuppertaler Schauspielhaus an der Kluse (Archivfoto)Kaum ist ein bekannter Wuppertaler gestorben, wird irgendwo in der Stadt nach ihm ein Platz benannt. Diesen Eindruck könnte man haben, wenn man eine Pressemitteilung der Stadt Wuppertal liest. Wenige Wochen nach dem Tod von Schauspieler Horst Tappert („Derrick“) schlug Oberbürgermeister Peter Jung nun auch offiziell vor, den Platz vor dem Schauspielhaus an der Kluse in Elberfeld nach ihm zu benennen. » [weiterlesen]

Horst Tappert („Derrick“) ist tot

Mit dieser Rolle begeisterte er nicht nur die Wuppertaler, sondern Menschen auf der ganzen Welt. Als Oberinspektor Stephan Derrick war der gebürtige Elberfelder Schauspieler Horst Tappert auf den Fernsehschirmen über den gesamten Globus hinweg zu sehen. Als die Serie im Jahr 1998 eingestellt wurde, wurde es auch um Horst Tappert ein bisschen ruhiger. Im Frühsommer 2008 hatte er noch seinen 85. Geburtstag, am Samstag, 13. Dezember 2008 starb Tappert in einer Münchener Klinik. „Bis vor kurzem ging es meinem Mann noch gut, er war voller Zuversicht“, erzählte seine Frau Ursula der Zeitschrift „BUNTE„: „Doch in den letzten Tagen verschlimmerte sich » [weiterlesen]

Von Düsseldorf nach Wuppertal…

Die Dreharbeiten von Alarm für Cobra 11 in Wuppertal…in nur zwei Sekunden. So lange dauerte der „Sprung“ bei der TV-Serie „Alarm für Cobra 11“, bei dem die auf dem Barmer Sedansberg gedrehten Szenen in der Folge „Inkasso“ am Donnerstagabend, 20. März 2008, beim Sender RTL zu sehen waren. Die Geschichte spielte nämlich eigentlich in Düsseldorf, doch als Hauptkommissar Chris Ritter (Gedeon Burkhard) hinter einem Ganoven aus der Tür sprang, fanden » [weiterlesen]

„Alarm für Cobra 11“ aus dem Tal

Die Dreharbeiten von 'Alarm für Cobra 11' in WuppertalIm September 2007 sorgten die Dreharbeiten zur TV-Serie „Alarm für Cobra 11“ wieder in Wuppertal für einiges aufsehen. Am Donnerstagabend, 13. März 2008, startet nun die neue Staffel beim Fernsehsender RTL mit einer Folge in Spielfilmlänge. Auf die „Wuppertaler Folge“ müssen die Cobra 11-Fans jedoch noch eine Woche länger warten. Laut erdogan-atalay-fanpage.de wird die Episode » [weiterlesen]

Jungschauspieler drehte im Tal

Dreharbeiten zum Kurzfilm 'Pietas'Ein „Hauch von Hollywood“ wehte kürzlich durch das Burgholz, wie die Cronenberger Woche in ihrer Ausgabe vom 03. August 2007 trefflich titulierte. Der Grund hierfür waren Dreharbeiten unter der Leitung von Produzent Nima Kianzad und Regisseur Matthias vom Schemm, die für die „internationale filmschule köln“ ihren Abschlussfilm mit dem Arbeitstitel „Pietas“ in einem leeren Fachwerkhaus am Nöllenhammer drehten. » [weiterlesen]