Als ein Flugzeug in ein Wohnhaus fiel

Auf den Tag genau zwanzig Jahre ist es nun her, dass Wuppertals Nachbarstadt Remscheid eine der größten Katastrophen seiner Geschichte erlebte. Am 08. Dezember 1988 war es, als gegen 13.28 Uhr ein vom Militärflughafen Nörvenich bei Köln gestartetes amerikanisches Kampfflugzeug vom Typ Fairchild-Republic A-10 in ein Wohnhaus an der Stockder Straße im Stadtteil Hasten fliegt und auf einem angrenzenden Firmengelände zerschellt. Sieben Menschen – darunter auch der Pilot – sterben, über 50 werden verletzt. Die Worte des damaligen NRW- Ministerpräsidtenten Johannes Rau bleiben für immer in den Ohren: „Schrecklich! Schrecklich! Das ist wie im Krieg!“ » [weiterlesen]

Ein Notizbuch aus dem Bergischen

Wir vom wupperblog berichten ja über „Aktuelles, Kurioses und Informatives aus Wuppertal, dem Bergischen Land und dem Rest der Welt“. So ist es zumindest über der Navigationsleiste im Seitenkopf zu lesen – und daran halten wir uns ja auch. Das „Bergische Notizbuch“ hingegen geht einen ganzen Schritt weiter: Dort wird nämlich über „Kurioses und profanes aus der Bergischen Provinz“ gebloggt, verspricht der Blogtitel. » [weiterlesen]