Vielleicht, vielleicht aber auch nicht…

Das Vertrauen in den Wetterbericht dürfte bei vielen Menschen eher etwas getrübt sein. Ist es nicht schon jedem einmal passiert, dass man sich auf die Vorhersage verlassen und komplett falsch angezogen hat, nur weil das Wetter letztlich nicht „mitspielte“? Einige „Wetterfrösche“ mögen sich daher auch nicht so recht festlegen – schließlich könnte der „Schuss“ auch nach hinten losgehen, wenn man (mal wieder) daneben liegt. » [weiterlesen]

Regen machte es weniger romantisch

Matschig: Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss GrünewaldNormalerweise ist er neben dem Weih- nachtsmarkt auf Schloss Lüntenbeck einer der idyllischsten und schönsten Adventsmärkte im bergischen Land. Doch in diesem Jahr fiel der Romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Grünewald in Solingen – besonders am Samstag, 20. Dezember 2008, – im wahrsten Sinne des Wortes „ins Wasser“. Der Regen verwandelte das Gelände mehr oder weniger in eine richtig dreckige Matschlandschaft. » [weiterlesen]

Das nächste Unwetter über dem Tal?

Imposantes Schauspiel über den Dächern ElberfeldsHaben wir eigentlich noch Sommer? Oder hat uns der Herbst schon fest im Griff? Fast schon apokalyptisch sieht das aus, was sich da tagtäglich am Himmel über Wuppertal so zusammenbraut. Ob sintflutartige Regenfälle, sich in wahrlich rasender Geschwindigkeit auftürmende Wolkenberge sowie starke Gewitter gehören im Sommer 2008 zum alltäglichen Bild in Wuppertal. Sind das die Vorboten des überall angekündigten Klimawandels? » [weiterlesen]

Gewitterspiele am Himmel…

Spektakuläre Wolkengebilde am Himmel über Wuppertal…hielten am Samstagnachmittag, 26. Juli 2008, besonders die Elberfelder in Atem. Oder auch in Bewegung: Denn im Umkreis des Robert-Daum-Platzes waren zahlreiche Straßen nach sintflutartigen Regenfällen überflutet. Zum Teil so stark, dass teilweise sogar der Asphalt durch das Wasser angehoben wurde, wie Christian vom ölbergblog eindrucksvoll mit seinen Fotos zeigt. Stark waren sie ja, die Regenmassen, die da runter kamen. » [weiterlesen]

Ja, ist denn heut’ schon Weihnachten?

Wolkenspiele über WuppertalDer große Regen ist davongezogen, am Freitag nach dem großen Unwetter, 16. Mai 2008, kam dann auch mal wieder die Sonne in Wuppertal raus. Die Überschwemmungen waren den ganzen Tag über das Stadt(teil)gespräch in Ronsdorf, das wohl wieder einmal am stärksten in Wuppertal von den vom Himmel fallenden Wassermassen erwischt worden war. Aber das Leben in Wuppertal geht – natürlich – ohne Regen natürlich weiter! » [weiterlesen]

Unwetter im Tal auch bei flickr.com

Unwetter bei flickr.com21 Grad und Regen zeigt die lokale Übersichtsseite von Wuppertal bei flickr.com am Freitagnachmittag, 16. Mai 2008, an. Dann noch unser Unwetter- Foto vom Bandwirkerplatz in Ronsdorf dazu angezeigt – und schon herrscht wieder Weltuntergangsstimmung. Auf Wasser egal in welcher Menge von oben können die Wuppertaler, und ganz besonders die Ronsdorfer, derzeit wohl verzichten. Zwei Schauer haben wohl gereicht! » [weiterlesen]

Unwetter ließ Keller volllaufen

Land unter in RonsdorfDer Mai hatte so schön angefangen in Wuppertal. Sonne satt und fast schon sommerliche Temperaturen verwöhnten uns. Doch am Donnerstagnachmittag, 15. Mai 2008, musste Petrus über dem Wuppertaler Stadtteil Ronsdorf wohl das nachholen, was er in den Tagen zuvor versäumt hatte. Wie aus Kübeln goss es am Nachmittag gegen 15.30 Uhr sowie am Abend gegen 18.00 Uhr. Zwei kurze Schauer – mit überaus weitreichenden Folgen. » [weiterlesen]

Für den Sommer vorsorgen?

Gut vorgesorgt für den Sommer?Im Jahr 2007 war der Frühling warm und trocken, der Sommer – zumindest gefühlt – eher verregnet und grau. Im Jahr 2006 strahlte für immerhin vier Wochen Sommermärchen während der Fußball- Weltmeisterschaft die Sonne vom Himmel. Und wie wird es in diesem Jahr? Kann ja eigentlich nur besser werden, als es zur Zeit im April 2008 ist mit dem stetigen Wechsel von Regen oder Schnee und ein paar netten Abschnitten dazwischen. » [weiterlesen]

Nächste Seite »