Ferienzeit ist Müllzeit am Schulzentrum?

Mülleimer am Schulzentrum SüdMülleimer müssen im Umfeld des Schulzentrum Süd auf Küllenhahn schon so ziemlich leiden. Des Öfteren werden sie von Autofahrern einfach gerammt oder bis oben hin vollgestopft. Manchmal ist sogar so wenig Platz in diesen Behältnissen, dass der Müll teilweise sogar „ausgelagert“ und daneben abgelegt wird. Allerdings: Ein Windstoß – und die AWG bekommt alles im wahrsten Sinne des Wortes vor die „Haustüre“ geweht. » [weiterlesen]

Nicht nur für Gesundheit schädlich

Da fasst die Wuppertaler Rundschau in ihrer Mittwochsausgabe vom 21. Mai 2008 auf der Titelseite ein Thema an, das in den vergangenen Wochen schonmal öfters im Tal in kleineren Unterhaltungen ausgiebig diskutiert wurde. Im Rahmen des Rauchverbots in öffentlichen Gebäuden ist das Rauchen auch in Wuppertaler Schulen inzwischen untersagt. Resultat daraus: Die qualmenden Schüler treffen sich vor dem Gebäude und verpesten dort die Luft. Natürlich nicht, ohne auch ihre „Abfälle“ während oder nach dem „Genuss“ in der Natur zu verteilen. Im konkreten Beispiel geht es um das Ganztagsgymnasium Johannes Rau an der Siegesstraße. Doch wieso sollte es auch anders sein? » [weiterlesen]

Zu starker Wind auf Küllenhahn?

Vom Sturm oder vielmehr von anderen Kräften so zugerichtet?War es etwa Orkan Kyrill, der für die besondere „Schräglage“ gesorgt hatte? Oder war es doch eher eine menschliche „Tätlichkeit“, die dem Mülleimer am Schwimmsport-Leistungszentrum (SSLZ) auf Küllenhahn einen Knick nach rechts verpasst hatte? Ersteres könnte durchaus möglich sein, liegt Wuppertals Vorzeigebad doch an einem der höchsten Punkte der Stadt. Der Mülleimer hingegen gut geschützt vor Winden hinter Bäumen. » [weiterlesen]