Der wupperblog ist nicht käuflich

Eigentlich hält sich die Anzahl der Kommentare hier im wupperblog bislang noch in einem relativ überschaubaren Rahmen. Es ist nicht so, dass man dauernd auf rechtsverletzende Inhalte oder ähnliches aufpassen müsste, zumal ja auch viele „Stammleser“ unsere Beiträge kommentieren, die oftmals sogar selbst bloggen. Deren Äußerungen und Meinungen sind natürlich ebenso gerne gesehen wie von „zufälligen“ oder „flüchtigen“ Lesern, denn schließlich soll ja so mancher Beitrag auch zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Aber dennoch kommt es inzwischen immer häufiger vor, dass Firmen oder Möchtegern-SEOs versuchen, einen Link zu ihrer Homepage im wupperblog unterzubringen… » [weiterlesen]

In eigener Sache: Kommentare (2)

Nachdem am Sonntag, 09. März 2008, wieder einmal zwei Kommentare mit ungültigen eMail-Adressen abgegeben wurden, weisen wir nochmals darauf hin, dass wir die Kommentare im wupperblog vor dem Erscheinen auf rechtliche Dinge hin überprüfen. Dazu gehört natürlich auch, dass man bei Abgabe eines Kommentars auch eine gültige eMail-Adresse angibt.

Wir nutzen die angegebenen eMail-Adressen nicht für Werbezwecke und geben diese auch nicht an Dritte weiter. Im Gegenteil: Sollte es irgendwelche Nachfragen zum Kommentar geben, mit dem man sich vielleicht auch ein bisschen Mühe gegeben hat » [weiterlesen]

Wuppertal bewerten bei Qype.com

Einmal angefangen, kommt man kaum wieder davon los. Nicht nur auf der Jagd nach T-Shirts, Taschen, Tassen oder sonstigen Werbeartikeln, die es für das Kommentieren zu gewinnen gibt. Auch lernt man durch das Bewerten von Plätzen viele nette Leute aus der riesigen Community kennen. Qype.com (Affiliate-Link) fasziniert, motiviert – und liefert, ob im „klassischen“ Internet am Computer oder aber auch mobil auf dem Handy » [weiterlesen]

In eigener Sache: Kommentare

Da wir von der einen oder anderen Seite schon einmal danach gefragt worden sind, wollen wir das Thema heute auch mal kurz öffentlich ansprechen: Ja, wir moderieren hier im wupperblog die Kommentare unserer Leser. Ziemlich zeitnah, um eine Diskussion zu ermöglichen. Wir schreiben die Kommentare natürlich auch nicht um und entfermden sie auch nicht im Sinn. Vielmehr achten wir aber darauf, dass sich die Leser-Meinungen in einem rechtlich einwandfreiem Rahmen bewegen. Das Gesetz gilt eben für jeden!

Unerwünschte Werbung für irgendwelche blauen » [weiterlesen]