Steffen Möller kam auf „Heimatbesuch“

Steffen Möller war in der Heimat zu Gast (Foto: Promo)Zahlreiche Hände musste Steffen Möller nach seinem Auftritt in der Historischen Stadthalle am Sonntagabend, 10. Oktober 2010, schütteln. Denn mit dem Schauspieler und Kabarettisten stand nicht irgendwer in Elberfeld auf der Bühne, sondern ein gebürtiger Wuppertaler, der heute zwischen Berlin und Polen pendelt. In unserem östlichen Nachbarland ist Möller durchaus um einiges bekannter als in der alten „Heimat“. » [weiterlesen]

Couch-Comedy ausnahmsweise am Sonntag

Kurt Knabenschuh lädt mal sonntags auf seine CouchKurt Knabenschuh ist der Thomas Gottschalk in der Bandfabrik. Wenn er auf seine Couch lädt, dann kommen namhafte Gäste an die Schwelmer Straße. Doch im März ist alles ein bisschen anders. Denn statt am Samstagabend präsentiert Knabenschuh seinen beliebten Kabarett- und Comedy-Mix am Sonntagabend, 21. März 2010. Wie gewohnt um 20.00 Uhr geht es dann in der Langerfelder Bandfabrik los. » [weiterlesen]

Ein „Skandal“ mit Zauberei und Kabarett

Barbara Sielaff und Marcel Kösling kommen ins inTakt-TheaterZauberei, Kabarett und Musik – das ist es, was Marcel Kösling und Barbara Sielaff in ihrem gemeinsamen Abendprogramm „Skandal“ auf die Bühne zaubern. Bevor die beiden Künstler aus der Nähe von Hamburg die Bundeshauptstadt Berlin erobern und dort in verschiedenen Theatern gleich mehrfach auf der Bühne stehen werden, machen sie am Samstag, 13. März 2010, einen kleinen Abstecher nach Wuppertal. » [weiterlesen]

Jens Heinrich Claassen wieder im inTakt

Jens Heinrich Claassen bei einem Auftritt im inTakt-TheaterJens Heinrich Claassen ist Klavierspieler. Und allein. Da können die Leute noch so oft singen: „Wer Klavier spielt hat Glück bei den Frauen“. Stimmt nicht. Aber Jens Heinrich Claassen hat sich in die Herzen der Wuppertaler gespielt. Denn zum nunmehr bereits dritten Mal wird er am Freitag, 03. April 2009, auf der Bühne des inTakt-Theaters an der Dahler Straße 32 in Langerfeld stehen. Und gleichermaßen Männer wie Frauen begeistern. » [weiterlesen]