Abiturienten feiern ihre letzte Schulwoche

Die Abiturienten genießen ihre (hoffentlich) letzte SchulwocheWer in diesen Tagen komisch gekleidete bzw. kostümierte Jugendliche auf den Straßen im Tal sieht, der braucht sich nicht zu wundern. Nein, die jecke Karnevalszeit wurde nicht verlängert. Es sind vielmehr die diesjährigen angehenden Abiturienten, die kurz vor Ostern 2010 ihre (hoffentlich) letzte Schulwoche feiern. In einigen Bildungseinrichtungen – wie bereits in den Jahren zuvor – mit einer sogenannten „Mottowoche“. » [weiterlesen]

Falsches Spiel mit neuer Gesamtschule?

Was für ein Spiel wird eigentlich in der Wuppertaler Politik im Mai 2008 gespielt? Erst wird von heute auf morgen ein Schulentwicklungsplan von der Verwaltung vorgelegt, der die Schließung von zwei Hauptschulen vorsieht. Bei einer regt sich massiver Widerstand von Wirtschaft, Nachbarn und nahegelegenen Schulen, der einfach überhört wird. Stattdessen will man lieber statt zweier Hauptschulen eine neue Gesamtschule im Tal, die „Große Koalition“ im Rat machts möglich.

Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung versucht die aufgebrachten Eltern der Schule in Cronenberg mit dem Versprechen » [weiterlesen]

Abiturienten wurden losgelassen

Abiturienten am CFG feierten als 'Pirates of the CarABIean'Ausnahmezustand herrschte am Freitagvormittag, 04. April 2008, wieder an zahlreichen weiterführenden Schulen im Stadtgebiet. Denn an Gymnasien und Gesamtschulen hatten heute wieder die Abiturienten „das Heft in der Hand“. Bevor es in die stressige Klausur-Phase geht, feierten die (Noch-)Schüler ihren letzten Schultag. Mit Musik, Spielen und jeder Menge guter Stimmung nahm man nach 13 (oder mehr Jahren) Abschied » [weiterlesen]

Eine Gesamtschule für zwei Hauptschulen

Gerade erst ließ die Stadt Wuppertal verlauten, dass an zwei Grundschulen im Tal nicht genügend I-Dötzchen angemeldet worden seien, sodass dort keine neuen ersten Klassen eingericht würden, kommt schon eine neue Hiobsbotschaft auf die Bildungseinrichtungen im Tal zu. Wie man auf einer eilig anberaumten Pressekonferenz im Barmer Rathaus am Donnerstag, 07. Februar 2008, erklärte, würden » [weiterlesen]