Warum es in diesem Winter so kalt war

Ein offener Gefrierschrank am Busbahnhof auf KüllenhahnJetzt wissen wir es: Kein Wunder, dass es in den vergangenen Wochen immer so eisig kalt war. Temperaturen um den Gefrierpunkt, jede Menge Schnee und schlechte Laune waren bei den Wuppertalern immer vorprogrammiert. Der Winter ging langsam auf die Nerven, der Frühling sollte schnellstmöglich her. Und warum war es so lange kalt? Weil jemand am Busbahnhof auf Küllenhahn den Gefrierschrank offen gelassen hat… Toll!

Kalt, aber sicherlich nicht schlimm…

Ist der Winter so schrecklich, wie er gemacht wird?…ist der derzeitige Winter. Temperaturen jenseits der minus zehn Grad sind besonders in der Nacht keine Seltenheit zum Jahresbeginn 2009. Aber es ist halt auch Winter! Während er in den vergangenen Jahren regelmäßig zu warm war, haben wir nun mal wieder einen richtigen Winter im Tal. Schön! Aber warum müssen dann immer alle ob der frostigen Temperaturen rumjammern? So schlimm ist das nun doch nicht… » [weiterlesen]