Fotos aus Wuppertal bei Google Street View

Erwischt! Das könnte man meinen, wenn man so manches Foto sieht, welches bei Google Street View aus Wuppertal zu sehen ist. Ob es sich erschrocken im Haus-Eingang „versteckende“ Anwohner oder recht ungläubig drein- und sich umschauende Passanten auf der Straße sind. Oder Katzen, die sich im Hauseingang sonnen. Oder Polizisten, die mit der Radarfalle zu schnelle Autofahrer „blitzen“ (siehe Screenshot). Oder… » [weiterlesen]

Das Internet ist böse – die WZ dort auch

Screenshot: wz-newsline.deNutzer des Firefox-Browsers haben sich Mitte September 2010 verdutzt die Augen gerieben. Denn da wurde die Homepage der „Westdeutschen Zeitung“ als „attackierende Webseite“ (siehe Screenshot) gemeldet. Via twitter wurde beruhigt, dass man doch einfach auf einen anderen Browser umsteigen solle. Doch so schnell der „Fehler“ beseitigt war, die Wuppertaler Redaktion sorgt wenige Wochen später wieder für Kopfschütteln. » [weiterlesen]

Angst schüren vor unbekanntem Street View

Wenn die Wuppertaler Redaktion der Westdeutsche Zeitung (WZ) eines besonders gut kann, dann ist das: auf fahrende Züge aufspringen. Wenn im Sommerloch der Streit um die Veröffentlichung von Häusern und Bauwerken in Google Street View hochgebauscht wird, dann ist die WZ natürlich sofort mit dabei. Die Stadt schickt ja frei Haus entsprechende Pressemitteilungen. Umschreiben, ins Netz, fertig. » [weiterlesen]

wupperblog-Inhalte und das Urheberrecht

Das deutsche Urheberrecht ist eigentlich knallhart: All das, wofür man kein Nutzungsrecht besitzt, darf man nicht verwenden, verbreiten oder öffentlich zugänglich machen. Das heißt also, wenn man zum Beispiel einen Blog-Beitrag bebildern möchte, muss man entweder selbst ein Foto knipsen oder sich im Internet auf die Suche begeben nach einem Exemplar, welches durch entsprechende Bestimmungen genutzt werden darf. » [weiterlesen]

Ein kleines „e“ macht nun den Unterschied

Wie schnell es gehen kann, dass „Domaingrabber“ zuschlagen, das musste kürzlich auch Steffen Brühne erfahren. Bislang bloggte er seine fotografischen Impressionen aus Wuppertal unter www.wupperklickr.de (absichtlich nicht verlinkt). Doch: „Beim Providerwechsel nicht aufgepasst und schon war die Domain weg“, erklärt Brühne das „Missgeschick“. Eine juristische Auseinandersetzung oder ein Rückkauf schließt er aus, also musste er anderweitig handeln: Eine „kleine Rechtschreibreform“ später ist das Fotoblog aus dem Tal wieder da, allerdings unter www.wupperklicker.de. So mancher Wuppertaler dürfte sich diese Domain gewiss eher einprägen, als ihre Vorgängerin. Willkommen zurück!

Fotos aus Wuppertal und dem Rest der Welt

Screenshot: kleene.mamuero.comViel unterwegs ist Katharina Malik in Wuppertal und Umgebung. Denn sie schreibt nicht nur für das wupperblog Beiträge, sondern macht auch ehrenamtlich bei unserer Partnerseite wupperguide.de mit. Und deshalb hat sie auch stets eine Fotokamera mit dabei. Unter http://kleene.mamuero.com findet man ab sofort „Kleenes Fotowelt“. Dort bloggt Kati nun regelmäßig ihre Fotos – aus Wuppertal und dem Rest der Welt… Einfach mal reinschauen!

Tanz und Bewegung in der Uni-Kneipe

Die Uni-Kneipe zeigt Bilder des Fotojournalisten Till BrühneÜber mehrere Jahre hinweg begleitete der Elberfelder Fotojournalist Till Brühne die drei von Pina Bausch und ihrem weltberühmten Wuppertaler Tanztheater beeinflussten Choreografen Geraldo Si, Bernd Marszan und Chun-Hsien Wu. Mit seiner Kamera fing er dabei zahlreiche interessante Eindrücke von den Aufführungen im Café ADA, im Rex-Theater, im Kommunikationszentrum die börse sowie in Köln, Krefeld und Hattingen ein. » [weiterlesen]

Die großen Vorteile des Internets

Brand einer Firma an der Hatzfelder Straße…gegenüber Printtiteln wie Zeitungen und Zeitschriften sind sicherlich zahlreich und schon oft diskutiert worden. Doch just in dieser Woche wurden diese wieder einmal bestätigt. Oder war es nur der Eigensinn einer einzelnen Person? Schauplatz hierfür war der Brand in einer Firma an der Hatzfelder Straße, über den unter anderem neben einigen weiteren Medien auch unsere Partnerseite wupperguide.de in Wort und Bild berichteten konnte. » [weiterlesen]

Nächste Seite »