NRW-Tag: Jetzt geht es richtig los

Die Übergabe des Staffelstabes aus Paderborn an WuppertalZwar mussten Autofahrer aufgrund von Straßensperren lange Umwege in Kauf nehmen und Fußgänger in der Elberfelder Innenstadt Slalom um die Lieferwagen und Pavillons laufen, aber die Resonanz in den Cafés und Restaurants im Luisenviertel und in der City sprechen eine eindeutige Sprache: Die Wuppertaler freuen sich auf den Nordrhein-Westfalen-Tag 2008. Kein Wunder, prompt wurde ja auch das Wetter besser… » [weiterlesen]

Von Hupkonzerten und Kaffee-Plörre

Da kann man schonmal froh sein, wenn man nicht im „Krisengebiet“ wohnt, sondern ein bisschen außerhalb. Während auf der Talachse nach dem EM-Vorrundensieg der türkischen Nationalmannschaft über die Tschechen und dem damit in wahrlich letzter Sekunde klargemachten Erreichen des Viertelfinals tausende Landsleute feierten und den anderen Mitbürgern durch Hupkonzerte die Nachruhe raubten, konnte man in Ronsdorf im Verlauf der gesamten Nacht nur insgesamt fünf mit Warnsignal durch die Straßen fahrende Wagen zählen. Was lernen wir daraus? In Ronsdorf ist tote Hose, das wahre Leben spielt sich eindeutig im Tal ab. Und: Türken feiern wenigstens Siege, keine » [weiterlesen]

Wuppertal bewerten bei Qype.com

Einmal angefangen, kommt man kaum wieder davon los. Nicht nur auf der Jagd nach T-Shirts, Taschen, Tassen oder sonstigen Werbeartikeln, die es für das Kommentieren zu gewinnen gibt. Auch lernt man durch das Bewerten von Plätzen viele nette Leute aus der riesigen Community kennen. Qype.com (Affiliate-Link) fasziniert, motiviert – und liefert, ob im „klassischen“ Internet am Computer oder aber auch mobil auf dem Handy » [weiterlesen]

Wuppertal und seine Uni nicht attraktiv?

'Ist Wuppertal und seine Uni grau und nicht einladend?Wenn es nach dem Nachrichtenmagazin Focus geht, so ist Wuppertal nicht gerade einladend – zumindest nicht für Studenten. Denn bei dem aktuellen und „etwas anderen Uni-Ranking“, bei dem 55 Universitätsstädte in ganz Deutschland unter die Lupe genommen wurden, landet Wuppertal nur auf Platz 46. Bewertet wurden dabei aber nicht Lehrinhalte, sondern vielmehr die „typischen“ Studentendisziplinen: Feiern, Flirten » [weiterlesen]

Am falschen Ende gespart?

'Neueröffnug' - Am falschen Ende gespart?Eine Geschäftseröffnung sollte von vorne bis hinten gut durchgeplant sein. Doch stellt sich die Frage, ob manche Gewerbetreibende nicht „am falschen Ende“ sparen. Statt zwölf Buchstaben für die Bekanntmachung einer Neueröffnung im Schaufenster sollte man sich ruhig den „Luxus“ gönnen, einen zwölften dazu zu nehmen. Denn sonst gibt es statt einer „Neueröffnung“ nur eine „Neueröffnug“, wie sie schon seit » [weiterlesen]