Tanz und Bewegung in der Uni-Kneipe

Die Uni-Kneipe zeigt Bilder des Fotojournalisten Till BrühneÜber mehrere Jahre hinweg begleitete der Elberfelder Fotojournalist Till Brühne die drei von Pina Bausch und ihrem weltberühmten Wuppertaler Tanztheater beeinflussten Choreografen Geraldo Si, Bernd Marszan und Chun-Hsien Wu. Mit seiner Kamera fing er dabei zahlreiche interessante Eindrücke von den Aufführungen im Café ADA, im Rex-Theater, im Kommunikationszentrum die börse sowie in Köln, Krefeld und Hattingen ein. » [weiterlesen]

Eine Welt ohne Ecken und Kanten

"Round about dijaki Runde 3" in der Galerie BlickfangObjekte und Malerei in Mischtechnik sind ab Freitag, 9. Januar 2009, in der Elberfelder Galerie Blickfang zu sehen. Dieser Umstand wäre eigentlich nichts besonderes, würde es sich nicht um das Künstlertrio „dijaki“ handeln, die in der Luisenstraße 90 ausstellen werden. Denn Ditte Bek Petersen, Jacqueline Heß und Kim Bruchmann haben eine interessante Konzeptausstellung kreiert, die vollkommen auf die Galerie Blickfang » [weiterlesen]

Fotografische Streifzüge des wupperklickr

Fotografische Streifzüge von Steffen BrühneDass Wuppertal einige schöne Ecken bereit hält, dürfte hinlänglich bekannt sein. Dass es hier aber auch einige „graue“ Ecken gibt, darauf wird ab und zu mal von dem einen oder anderen Blogger hingewiesen. Dass hinter dem Wuppertal allerdings ein riesiges – öffentliches und verstecktes – Potential steckt, das zeigt der wupperklickr ab dem 08. Mai 2008 bei seiner Ausstellung in der Zentralbibilothek im Stadtteil Elberfeld. » [weiterlesen]

Südafrika nun auf den Südhöhen

\"Impressions of South Africa\" bei BeuthelNachdem bereits die Kunden der Friseure Bredtmann-Klein in der Steinbecker Meile und die Gäste der Orangerie auf der Hardt die Möglichkeit hatten, die Ausstellung zu bewundern, können sich nun auch die Cronenberger von den „Impressions of South Africa“ bezaubern lassen. Denn die Wanderausstellung des Wuppertaler Fotografen Till Brühne ist noch bis zum 16. Juni 2008 während der regulären » [weiterlesen]

OB Jung schließt Ausstellung

Oberbürgermeister Peter Jung hat verfügt, dass die Ausstellung „Vom Polizeigriff zum Übergriff“, die gestern im Haus der Jugend eröffnet wurde, sofort geschlossen wird. Der Oberbürgermeister begründete seine Entscheidung damit, dass er eine Ausstellung, die die Arbeit und das Ansehen von Polizeibeamten verunglimpfe und diffamiere, nicht in städtischen Räumen gezeigt haben wolle.

So heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt » [weiterlesen]

Ein bisschen Afrika im Bergischen

„Na, wie war’s in Afrika?“ – So betitelt Stefan Seitz in der Wuppertaler Rundschau vom heutigen Mittwoch, 14. November 2007, die Rubrik „Aus dem Tagebuch der Redaktion“. Er war nämlich für die „WuRu“ als Begleiter einer Gruppe von Oberstufenschülern des Gymnasium Sedanstraße in Namibia, die dort die Spuren des deutschen Kolonialismus erforschten.

Die gleiche Frage dürfte sicherlich auch Till Brühne in den vergangenen Wochen zuhauf gehört haben. Der junge Fotograf war nämlich ebenfalls in Afrika unterwegs. Genauer gesagt in Südafrika. Und Till Brühne wäre sicherlich nicht Till Brühne, hätte er dort nicht seine » [weiterlesen]