WZ glänzt wieder mit Recherchemängeln

Die Westdeutsche Zeitung (WZ) mit ihrer Wuppertaler Redaktion bekleckert sich ja in den vergangenen Tagen nicht gerade mit Ruhm – zumindest in ihrer Online-Ausgabe. Mehrfach haben wir hier im wupperblog schon auf klar erkennbare Fehler und deutliche Mängel in der Berichterstattung hingewiesen. Doch im April 2010 scheint es bei der Online-Redaktion der WZ in Wuppertal drunter und drüber zu gehen.

Da wäre zum Beispiel ein Brand in einem Mehrfamilienhaus am 18. April 2010. Die WZ berichtet korrekt, dass dieses Vorkommnis in der Gutenbergstraße in Wuppertal stattfand. Allerdings » [weiterlesen]

„Aufschwung am Arrenberg“ lädt zum Forum

Der Verein Aufbruch am Arrenberg e.V. lädt zu seinem ersten ForumSo mancher Stadtteil hat es in Wuppertal schwer. Leerstände von Ladenlokalen und Wohnungen sind genauso zu beklagen wie ein oftmals mangelndes Miteinander. Am auch von den Streichungen der Städtebaufördermittel für die integrierte Stadtteilentwicklung betroffenen Arrenberg hat sich im Oktober 2008 ein Verein gegründet, der dem entgegenwirken möchte. Und der lädt nun zu seinem ersten „Forum“ ein… » [weiterlesen]

Wuppertal wehrt sich in Düsseldorf

Wuppertaler wollen in Düsseldorf demonstrierenEnde Dezember 2008 hat das Land NRW Städtebaufördermittel für die integrierte Stadtteilentwicklung im Tal gekürzt. In den betroffenen Quartieren (von Oberbarmen über Unterbarmen, den Ostersbaum, die Nordstadt und den Arrenberg) sind über 75.000 Menschen von diesen Streichungen betroffen. Insgesamt fehlen jetzt etwas mehr als zwei Millionen Euro. Diese Kürzungen betreffen besonders die ärmeren Quartiere. » [weiterlesen]