Fotos aus Wuppertal bei Google Street View

Erwischt! Das könnte man meinen, wenn man so manches Foto sieht, welches bei Google Street View aus Wuppertal zu sehen ist. Ob es sich erschrocken im Haus-Eingang „versteckende“ Anwohner oder recht ungläubig drein- und sich umschauende Passanten auf der Straße sind. Oder Katzen, die sich im Hauseingang sonnen. Oder Polizisten, die mit der Radarfalle zu schnelle Autofahrer „blitzen“ (siehe Screenshot). Oder…

Obwohl auch in Wuppertal nach der Panikmache im Sommerloch 2010 viele Hausbesitzer und Anwohner davon Gebrauch machten und ihr Haus im Vorfeld des Starts von Google Street View in der Nacht zu Donnerstag, 18. November 2010, verpixeln ließen, gibt es einige sehenswerte Aufnahmen. Die Fotos aus Wuppertal, die im Rahmen des Dienstes Street View bei Google Maps (Jaycee vom Atomlabor hat eine gute Anleitung dazu geschrieben) abrufbar sind, stammen weitestgehend aus dem Sommer 2008, aber auch einige jüngere Fotos konnten bereits gesichtet werden. Zudem wurden einige Straßen noch nicht eingepflegt.

Nachdem wir bereits bei unserer kleinen Erkundungstour durch Wuppertal einige sehenswerte Aufnahmen zu Gesicht bekommen haben, wollen wir nun euch fragen: Seid ihr auch schon – wie in anderen Städten – über kuriose Fotos bei Google Street View aus Wuppertal gestolpert? Dann hinterlasst doch einen Link zur Aufnahme in den Kommentaren.

Screenshot: maps.google.de

WERBUNG

Kommentare

      Merlin
      03.12.2010, 06.32 Uhr

      In meinen Augen ist Streetview so überflüssig wie ein Kropf. Einfach nur Müll. Alte Aufnahmen. Nicht wie zugesagt alle Gesichter etc. verpixelt. Schlechte Umsetzung, umständliche Bedienung. Ergibt für mich keinen Sinn, in Wohngebieten völlig fehl am Platze, nur sinnvoll in Tourismusgebieten etc. 1-2 mal aufgerufen, dann nicht wieder.

      Edel
      14.01.2011, 03.43 Uhr

      Streetview ist In meinen Augen gleichzusetzen mit der Erfindung des Internet.
      Einfach genial!
      Die Google Fahrzeuge können natürlich nicht jeden Tag durch die gleichen Straßen
      fahren,daher sind die Aufnahmen etwas älter.
      Die Bedienung ist etwas gewöhnungs bedürftig,aber auch nicht zu schwer.
      Ich benutze es fast jeden Tag z.b.um zu sehen wo meine Internet Freunde wohnen,
      nochmal z.b.Merlin oder Mamueru u.s.w.Habe auch alte Schulfreunde die
      ausgewandert sind oder auch gezwungener Weise wegen den Eltern nun in einem anderen
      Land oder einer anderen Stadt leben und einfach sehen wollen wie es nun in ihrer
      früheren Heimat aussieht.
      Ich ärgere mich,weil das Haus in dem ich wohne verpixelt ist!
      Habe meine Vermieterin und die anderen Mieter gefragt,keiner will es gewesen sein.
      Gruß Edel

Diesen Beitrag kommentieren: