Mara Minjoli beim „Jazz4Friends“-Auftakt

Mara MinjoliGleich mit einem richtigen „Leckerbissen“ startet am 06. Oktober 2010 die neue Konzertreihe „Jazz4Friends“. Denn zum großen Auftakt des herausragenden Jazz-Events, das nun immer am ersten Mittwoch des Monats im Restaurant „Scoozi“ an der Herzogstraße stattfinden soll, konnte die aus Elberfeld heraus in ganz Europa tätige Künstleragentur music4friends die Gewinnerin des Folkwang-Jazz-Preises 2010, Mara Minjoli, gewinnen. » [weiterlesen]

BMX-Street-Contest für Amateure und Profis

Telekom Local Support Street Challenge (Foto: David Ulrich)Nicht nur für die Fahrer ist die „Telekom Local Support Street Challenge“ am 02. Oktober 2010 ein absolutes Muss. Auch die Zuschauer kommen in der Halle von Wicked Woods in Oberbarmen voll und ganz auf ihre Kosten. Denn während sich Amateure und Profis auf ihren BMX-Bikes einen hochkarätigen Wettkampf liefern, können die Besucher den ganzen Tag über kostenlos den überaus waghalsigen Akrobaten auf zwei Rädern zugucken. » [weiterlesen]

Der Mittelpunkt der Welt ist… Wuppertal!

Stammtisch mit guter LauneEs gibt schon lustige Geschichten, die das Leben schreibt. Da hatte Oliver M. Klamke zum Cineastisch.TV-Stammtisch ins „Mad Dog“ in Cronenberg eingeladen – und die Gäste kamen aus ganz Deutschland angereist. Unter anderem suchte auch Sänger Jochen Calypso eine einfache Mitfahrgelegenheit aus der Bundeshauptstadt Berlin in Richtung Bergisches Land. Und fand sie auch in einem Kleinbus mit sieben Mitreisenden. » [weiterlesen]

Junior-Uni: Lernen in den Herbstferien

Einige ganz wenige Plätze sind in den Kursen der Wuppertaler Junior-Uni für das Wintersemester 2010 noch frei. Etwa in den Kursen „Zoom – Die Technik hinter dem Auslöser“ (10 bis 14 Jahre) und „Druckreif – Manuskripte mit LaTeX gestalten“ (ab 14 Jahre). Doch auch wer dieses Mal wieder kein Glück bei den Anmeldungen hatte, der kann dennoch Hoffnung auf ein wenig spielerische Bildung schöpfen: Denn auch in den Herbstferien veranstaltet die Junior-Uni einige Kurse für Kinder und Jugendliche. Nähere Informationen gibt es in den kommenden Tagen online unter www.junioruni-wuppertal.de. Dort kann man sich für die Kurse auch gleich anmelden – oder telefonisch unter (0202) 430 43 90.

Von kleinen Parkplätzen und großen Autos

Millimeterarbeit beim ParkenWas tun, wenn die Parkplätze – von ihren Ausmaßen – so knapp bemessen sind, dass man mit seiner Limousine eigentlich nicht ganz da drauf passt? Zumindest nicht, ohne dass andere Autos einem das Heck abfahren. Man muss Millimeterarbeit leisten (siehe Foto). Gut, dass die Stadt die Bürgersteige in der Marktstraße in Ronsdorf nicht noch höher gemacht hat. Dann würde das bei einigen Auto nicht mehr „passen“…

Zoo: Nach Tika bloggt nun auch Tschuna

Als das Elefantenmädchen Tika vor nunmehr rund drei Jahren nicht nur für zahlreiche Besucher im Wuppertaler Zoo sorgte, sondern auch bloggte, war uns das natürlich einen kleinen Hinweis wert. Nach einiger Zeit stellte die Neu-Wuppertalerin jedoch ihr Schreiben ein. Und hat nun eine Nachfolgerin ein paar Gehege weiter: Eine kleine Tigerdame namens Tschuna, die vor einem Monat im Wuppertaler Zoo geboren wurde. » [weiterlesen]

Das deutsche Nationalteam unterstützen

Die Rollhockey-Nationalmannschaft weiß zu begeisternEin Leckerbissen für alle Sportfans gibt es derzeit in Wuppertal zu bestaunen: Zum zweiten Mal wird in der Elberfelder Uni-Halle nämlich wieder eine Rollhockey-Europameisterschaft ausgerichtet. Die deutsche Nationalmannschaft von Trainer Sven Steup (RSC Cronenberg) startete im Eröffnungsspiel mit einem 6:3-Erfolg gegen England ins Turnier – und muss am Dienstagabend, 07. September 2010, gegen Italien nachlegen. » [weiterlesen]

Ja, ist denn heut‘ schon Weihnachten?

Verkaufsstände auf dem Fest e400Das kann man sich durchaus fragen, wenn man über das Stadtfest „e400“ in Elberfeld geht. Denn neben vielen Bühnen, viel guter Musik und natürlich auch den üblichen Verkaufsständen für Kulinaria und Handarbeiten stehen doch tatsächlich Buden, die an Weihnachten erinnern. Aber zum Glück machen die nur einen gaaanz kleinen Teil aus – e400 lohnt sich! Man weiß gar nicht, wo man stehen bleiben soll, weil man sonst was verpassen könnte.

Nächste Seite »