Horst Tappert („Derrick“) ist tot

Mit dieser Rolle begeisterte er nicht nur die Wuppertaler, sondern Menschen auf der ganzen Welt. Als Oberinspektor Stephan Derrick war der gebürtige Elberfelder Schauspieler Horst Tappert auf den Fernsehschirmen über den gesamten Globus hinweg zu sehen. Als die Serie im Jahr 1998 eingestellt wurde, wurde es auch um Horst Tappert ein bisschen ruhiger. Im Frühsommer 2008 hatte er noch seinen 85. Geburtstag, am Samstag, 13. Dezember 2008 starb Tappert in einer Münchener Klinik. „Bis vor kurzem ging es meinem Mann noch gut, er war voller Zuversicht“, erzählte seine Frau Ursula der Zeitschrift „BUNTE„: „Doch in den letzten Tagen verschlimmerte sich sein Zustand zusehends.“

Nachtrag, 15. Dezember 2008: Das ZDF bringt zum Tode von Horst Tappert am Samstagabend, 20. Dezember 2008, ab 23 Uhr eine lange „Derrick-Nacht“ mit insgesamt fünf Folgen hintereinander.

WERBUNG

Kommentare

      wupperblog
      14.01.2009, 22.19 Uhr

      Horst-Tappert-Platz vor Schauspielhaus?…

      Kaum ist ein bekannter Wuppertaler gestorben, wird irgendwo in der Stadt nach ihm ein Platz benannt. Diesen Eindruck könnte man haben, wenn man eine Pressemitteilung der Stadt Wuppertal liest. Wenige Wochen nach dem Tod von Schauspieler Horst Tapp…

Diesen Beitrag kommentieren: