Tausende waren bei „24h live“ dabei!

"Wuppertal 24h live" sorgte für KinderlächelnDie Organisatoren sprechen von 40.000 bis 50.000 Besuchern, insgesamt hatten rund 120 Events von etwa 100 Veranstaltern stattgefunden. „Wuppertal 24h live“ war somit trotz indirekter und direkter Konkurrenz vom Nordrhein-Westfalen-Tag und dem „Barmer Herbst“ auch in seinem „verflixten“ siebten Jahr nicht „kleinzukriegen“. Nichts da, vielmehr soll auch im September 2009 wieder „Wuppertal 24h live“ zu erleben sein.

Einzig die groß angekündigte Spendenaktion der Initiative „(M)eine Stunde für Wuppertal“ verlief ein bisschen schleppend. Insgesamt nahmen nicht so viele Veranstalter daran teil, wie von den Organisatoren erwartet worden war. Allerdings war bereits vor dem Event-Marathon die Spendensumme aus dem DVD-Verkauf des Jahres 2007 fast um das Doppelte überboten worden. Und auch die Besucher von „Wuppertal 24h live“ spendeten fleißig für Kindertal, sodass eine ansehnliche Summe für Not leidende Kinder in Wuppertal zusammen gekommen sein dürfte.

Impressionen von „Wuppertal 24h live“ gibt es in Kürze übrigens auf www.meinestundefuerwuppertal.de sowie bei www.wupperguide.de.

WERBUNG

Kommentare

      Thommy
      24.09.2008, 11.57 Uhr

      Hö, hö … hab die DVD gesehen … une hätte mich unheimlich aufgeregt wenn ich dafür Geld ausgegeben hätte … Schnitt, Effekte, etc. erinnerten an ein Homevideo Marke 95 … überhaupt nicht professionel, aber ich finde diese ganzen Aktionstage in Wuppertal ja immer übelst affig … außer den NRW tag … den fand ich irgendwie gut … den fanden dann wieder viele andere affig … so ist das halt mit dem affig fiden … komisches Wort … dieses affig …

      Katharina Malik
      24.09.2008, 23.53 Uhr

      Ob gut oder schlecht… jeder hat eine andere Meinung und außerdem ging es mit dem Verkauf um Geld für einen guten Zweck. Also hat keiner, der die DVD gekauft hat, das umsonst gemacht!

Diesen Beitrag kommentieren: