NRW-Tag: Das Land präsentiert sich

Peter Jung, Dr. h.c. Josef Beutelmann, Dr. Jürgen RüttgersNicht nur die Wuppertaler und zahlreiche Künstler aus dem gesamten Bundesland präsentieren sich auf dem NRW-Tag 2008. Auch die Landesregierung mit ihren einzelnen Ministerien wird mit diversen Info-Ständen am 30. und 31. August 2008 im Tal präsent sein. Wofür die einzelnen Ministerien da sind, was alles in ihren Tätigkeitsbereich fällt und was die Bürger in NRW erwarten dürfen, das wird dann alles anschaulich gezeigt.

An der Hubertusallee auf dem Parkplatz Boettingerweg werden an beiden Tagen ab 11 Uhr die „NRW-Stiftung Natur Heimat Kultur“, die Stiftung für Wohlfahrtspflege, der Landesbetrieb Straßen.NRW sowie alle Ministerien, die Staatskanzlei sowie der Landtag ihre alltägliche Arbeit vorstellen. Bei letzterem ist auch ein Landtagschip mit persönlicher Gravur erhältlich. Darüber hinaus ist auf dem Parkplatz auch ein umfangreiches Rahmenprogramm vorgesehen, unter anderem mit „flight & dance“ (Stockkampfgruppe mit fetziger Musik), dem Kinder- und Jugendcircus ZappZarap, dem Tanzgymnasium Essen-Werden, Orientalischem Tanz ders DJK Franz-Sales-Haus e.V. in Essen sowie am Samstag um 16.30 Uhr und am Sonntag um 17.00 Uhr eine „Modenschau“ mit der Präsentation der neuen blauen Uniformen der Polizei in Nordrhein-Westfalen.

Auf der Landesbühne am Parkplatz Annenstraße gibt es zudem Show und Spaß mit den MusiCats der Liebfrauenschule Ratingen, künstlerisch-kulturelle Projekte von Schülern im Rahmen von „Kultur und Schule“, eine Diskussion mit Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers zum Thema „Bedeutung Wuppertals und der Bergischen Region für das Land Nordrhein-Westfalen“, ein Konzert des Landespolizeiorchesters, sowie verschiedene Darbietungen der Städte Hamm, Paderborn, Düsseldorf, Siegen und Bonn. Am Sonntag um 11.45 Uhr übergibt Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung zudem die NRW-Tags-Fahne an seinen Amtskollegen Thomas Hunsteger-Petermann aus Hamm, wo im Jahr 2008 der Landesgeburtstag gefeiert wird. Der ultimative Feier-Höhepunkt auf der Landesbühne an der Annenstraße wird am Samstagabend, 20.30 Uhr, ein Open-Air-Konzert der Band „Grobschnitt“ sein.

Für Aufsehen sorgen wird allerdings auch die Festparade in Sonnborn. Am Samstag, 30. August 2008, werden von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr verschiedene Fußgruppen die wunderbare Vielfalt von Nordrhein-Westfalen präsentieren. Die Route führt dabei vom Bayer-Sportpark über die Sonnborner Straße, die Hubertusalle, die Herthastraße, die Baldurstraße zur Kaiser-Wilhelm-Allee. Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers und Oberbürgermeister Peter Jung werden zusammen mit 300 geladenen Gästen die Festparade von einer Ehrentribüne aus verfolgen.

Unter dem Motto „Ohne Moos nix los“ wird am Samstag, 14.30 Uhr bis 19.00 Uhr, im Finanzamt Elberfeld auch eine Karikaturenausstellung eröffnet. Das Landgericht Wuppertal ist zudem am Samstag und Sonntag, jeweils von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr „Mit Recht für Sie da“. Am Sonntagnachmittag, 16.00 Uhr, findet zudem eine Diskussion der Landeszentrale für politische Bildung über Rechtsextremismus und Musik unter dem Thema „Der Demokratie zuliebe“ im Rex-Theater statt.

WERBUNG

Kommentare

      Thommy
      26.08.2008, 15.24 Uhr

      Also die Veranstaltung im Finanzamt könnte was für mcih sein. Noch wer geplant irgendwo hin zu gehen? Bzw. sich da vielleicht auch mal von Angesicht zu Angesicht zu treffen.

      Marcus Müller
      26.08.2008, 18.58 Uhr

      Wir werden für den wupperguide / wupperblog vornehmlich in Sonnborn, aber auch in Elberfeld und Barmen mal bei gewissen Veranstaltungen vorbeischauen.

      Wenn man was abmachen könnte, dann wären wir – die entsprechende Zeit vorausgesetzt – natürlich mit dabei…

Diesen Beitrag kommentieren: